Sonntag, 12. April 2015

Travel: Kurztrip nach Bratislava

Es gibt Zeiten, da möchte man einfach mal für ein Wochenende raus kommen. Raus aus dem Alltag, etwas anderes sehen, neue Dinge entdecken. Einfach mal ein bisschen Abwechslung haben. Solche Kurztrips finde ich immer besonders entspannend. Natürlich sind sie auch anstregend, aber das Abschalten fällt mir einfach leichter, wenn ich nicht in Wien bin und mir selbst nicht den Druck mache, selbst auferlegte To-Do-Listen abzuarbeiten. Deswegen überliste ich mich einfach selbst und fahre dann weg. So also auch vor ein paar Wochen, wo ich mit meinen Mädels für eine Nacht nach Bratislava fuhr.



Von Wien aus ist das ganz einfach- es gibt eine "BratisLover" Aktion der ÖBB und das Ticket für die Hin- und Rückfahrt kostet nur 16 Euro. Kann man ganz einfach am Automaten am Hauptbahnhof kaufen. Das Ticket gilt 4 Tage ab Ausstellung, somit kann man auch frei eintscheiden, welchen Rückfahrzug man nehmen möchte. Das finde ich persönlich sehr angenehm, da man bei schlechtem Wetter auch früher zurückfahren kann und die Zeit nicht totschlagen muss, genauso gut kann man den Kurztrip auch um ein paar Stunden verkängern.

Übrigens fahren fast stündlich Züge hin und her (man sollte sich die Uhrzeit nur gut merken, wir rannten die letzten Hundert Meter zum Bahnhof und haben den Zug wirklich in letzter Minute erwischt. Ansonsten ist es ganz unkompliziert und nach ca. einer Stunde Fahrzeit ist man in Bratislava).


Das Ticket gilt übrigens auch für die öffentlichen Verkehrsmittel dort, allerdings ist Bratislava nicht so groß und man kann am einfachsten alles zu Fuß erkunden meiner Meinung nach.

Geschlafen haben wir in einem sehr neuen Hostel, das sich als echter Glücksgriff herausstellte. Wir bekamen zu 4. ein 8-Bettzimmer, das sehr modern ausgestattet war (keine Spur von alten Matratzen oder Staub). Die Sanitäranlagen teilt man sich, was für eine Nacht vollkommen in Ordnung ist. Allgemein hatte das Hostel, das sich in einem Wohnhaus befindet, eher das Gefühl einer großen WG vermittelt. Die Besitzer sind sehr nett und hilfsbereit. Preislich liegt das Ganze mit 13-16 Euro pro Nacht auch sehr im Rahmen. Frühstück ist zwar nicht dabei, aber meiner Erfahrung nach ist Hostelfrühstück oft gar nicht so toll und ich frühstücke ohnehin lieber in Cafés.
Wenn ihr also auf der Suche nach einem schönen uns günstigen Hostel seid, schaut mal bei Hostel Mansard vorbei!




Am 1.Tag kamen wir gemütlich an und gingen erstmal etwas essen- natürlich landestypisch eher deftig mit viel Fleisch. Danach spazierten wir durch die Altstadt, die sehr hübsch ist. Es gibt viele kleine nette Cafés (die Schokoladentheken! Und das in der Fastenzeit! Ich muss eindeutig nochmal hin, wenn ich mir etwas aussuchen darf und mir nicht die Nase an der Scheibe plattdrücke).




Die Preise sind übrigens ein wenig günstiger als in Wien. Je nachdem, wo es einen hinzieht. Direkt unter unserem Hostel war eine kleine Bar, wo ein großes Bier 1,50 kostete. Direkt beim Hauptplatz sind die Preise natürlich wieder etwashöher. Allgemein würde ich aber sagen, dass Bratislava recht günstig ist. Am Abend ging es rauf zur Burg (auch hier braucht man nur wenige Minuten zu Fuß) und wir hatten einen schönen Ausblick über die Stadt. Bei Sonnenuntergang also sehr zu empfehlen.


Sonntag frühstückten wir ausgiebig und bemitleideten die Läufer, die an diesem Tag am Bratislava-Marathon teilnahmen und an der Fensterscheibe vorbeiliefen, hinter der wir genüsslich Granola, Kaffee und Saft genossen haben (noch dazu bei Nieselregen-ihhh).

Am Nachmittag ging es dann wieder Richtung Wien. Auch wenn ich es immer schade finde, eine Stadt so schnell wieder zu verlassen, finde ich Kurztrips auch gerade deswegen toll, weil man wenig einpacken muss, ohne viele Gedanken einfach losfahren kann und auch bald wieder zuhause ist.

Wie steht ihr zu solchen Kurztrips? Habt ihr Favoriten?

Kommentare:

  1. Ich fand euren Kurztrip ja schon auf Instagram super :))
    Vielleicht komme ich ja irgendwann mal nach Bratislava, so wie du erzählst, muss die Stadt ja wirklich toll sein!

    Ganz liebe Grüße & dir einen schöne Woche! :)

    AntwortenLöschen
  2. Bratislava hört sich echt interessant an. Und das mit Ticket für 16 Euro an Wien muss man einfach nutzen. Vielleicht reicht es im Sommer ja für einen Kurztripp :)
    Liebe Grüße Claire

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...